Arbeit, Bildung, Gesellschaft : pädagogische Grundprobleme bei Pestalozzi, Marx und in der Gegenwart

Bernhard Tollkötter

Köln, Wien : Böhlau-Verl., 1990 : 295 S.

Köln, Wien : Böhlau-Verl., 1990 : 295 S.

Zwar habe Marx am deutlichsten den Zusammenhang von Bildung und Arbeit in der industrialisierten Gesellschaft gesehen, aber bereits Pestalozzi habe in der noch ständisch ausgerichteten Gesellschaft den Gedanken der Bildung durch Arbeit und zur Arbeit betont und Mensch und Welt (Umstände) als aufeinander bezogene Bedingungsfaktoren erkannt. Für Marx wie für Pestalozzi ist Bildung grundsätzlich an Arbeit gebunden und eine "zweckfreie" Bildung nicht denkbar. Der Unterschied in ihrem Denken zeigt sich erst bei der Frage nach der Individualexistenz des Menschen, seiner sittlichen Autonomie und bei der Frage nach Gott.

(GK)

Ausführliche Buchbesprechung