Pestalozzi. Geschichtliche Biographie.

Werner Keil

Bern u.a.: Lang 1995. 204 S. (Explorationen. Studien zur Erziehungswissenschaft).

Ausgehend von der Lebensgeschichte des Sohns Hans Jacob erfolgt eine biographische Annäherung an den Pädagogen Pestalozzi. Für das Vater-Sohn-Verhältnis wird eine tiefe Kluft zwischen Erziehungsanspruch und Erziehungswirklichkeit diagnostiziert. Eine schwärmerische und willkürliche Rousseau-Rezeption verleitet den jungen Vater zu einem verhängnisvollen und wirklichkeitsfernen Experimentieren mit Hans Jacob, verbunden mit einer geringen Verläßlichkeit der Zuwendung und einem oft gegenläufigen Einfluß der Mutter. Im begleitenden Dokumentationsband sind in einer sorgfältigen und gut kommentierten Ausgabe alle 73 die Lebensgeschichte Hans Jacobs betreffenden Originalbriefe zusammengestellt.

Ausführliche Buchbesprechung

Buchcover
"Wie Johann Heinrich seine Kinder lehrt...". Lebensgeschichte und Erziehung des Hans Jacob Pestalozzi. Pestalozzis einziger Sohn zwischen Erziehungsanspruch und Erziehungswirklichkeit.
Buchcover
"Wie Johann Heinrich seine Kinder lehrt...". Lebensgeschichte und Erziehung des Hans Jacob Pestalozzi. Pestalozzis einziger Sohn zwischen Erziehungsanspruch und Erziehungswirklichkeit.