Johann Heinrich Pestalozzi an Johannes Marti Vater

Freitag, 24. April 1807, Brief mit Adresse und quittierte Abrechnung

Handschrift Seite 1
Handschrift Seite 1
Handschrift Seite 2
Handschrift Seite 2
Handschrift Seite 3
Handschrift Seite 3

Zeilenumschrift

01



05




10




15





20



Jverdon den 24ten Aprill.
1807.
Hr J. Marty Wirth in Fraubru£en.
Jch danke Jhnen für die sofgfältige Berichtigung der
Jhnen übersandten Rechnung. Die L. 52. 9 s. habe richtig
befunden. Sie erhalten hiemit die Rechnung quittirt
zurück. Jhr lieber Sohn, der sich wohl befindet
und sich i$er braf beträgt, versicherte mich
Jhnen neülich geschrieben zu haben. Er
drückt sich noch mühsam aus und ist i$er
etwas scheü im Reden. Daher erhalten Sie
gewüß auch so wenig Briefe. Daneben
besitzt er aber ein engelreines Herz und eine
vorzügliche Liebe und Gutmüthigkeit, das ihn
aüßerst liebenswürdig macht.
Jch grüße Sie ergebenst.
Pestalozzi p.

YVERDON Herrn
Herrn Joh: Marty,
Gastwirth
in
Fraubrunnen .
Canton Bern.
 
  Yverdon den 31sten Januar 1807.  
25HerrMarty Gastwirth in Fraubrunn 

Soll

  an das Pestalozzische Jnstitut  
  für seinen Sohn Johannes für gemachte Auslagen &a bis dato.  
  ______ ______
  S: Schneider-KtoL3.2.–
30 2 Stab Coth à 8 Fr. für ein Neües Kleid 16.–.–
  1 1/2 " Leinwand 2.2.–
  Verschiedene Schauspiele sehenlassen –.6.–
  Papier, Federn und Bleystift für die Neujahrsheft –.8.–
  2/3 Mth Tanzlektion 2.5.–
35 Ein feines Bleystift gegeben –.3.–
  Zum Neujahrsgeschenk gegeben, nehmlich:  
  Ein Mathematisches EtuiL4.5.–  5.14.–
  Gellerts Oden & Lieder –.16.–  
  3. Bleystift –.5.–  
40 Weißes Buch –.8.–  
  dem Artz für Extrabesuche laut Nota 2.–.–
  die ordentlichen Besuche 2.–.–
  Ein Paar Handschuh (Pelz) 2.–.–
  Neujahrsgeschenk den diensten im Hause 2.–.–
45 ein Antheil an den Neujahrsbelustigungen 3.–.–
  für Singunterricht, Umkösten wegen den Musicanten  
  & Musicpapier &c: 3.–.–
  Eine Apotheker-Notta 5.1.–
  Pension v. 1ten März bis ersten Junj 100.1–.–
50 Briefporto’s –.12.–
  S: Schuhmacher Cto 4.–.–
  dem Perrückenmacher –.7.–
       ______
  Bezahlt durchL101.12.–an H[errn] GrunerL154.1.–
  und 52.9.–baar empfangen  
    ______   
   L154.1.–   
     Yverdon 18 Avril 1807.  
     Pestalozzi p.